Detailansicht
  • Onlinebestellung

    Ich benötige:
  • Informationsveranstaltung zur Holzasche-Verwertung

    18.11.2016 - Buhck Gruppe,

    Die Buhck Gruppe ist bestrebt, einen effizienten Ressourcen- und Klimaschutz mit der vollständigen Verwertung von Abfällen zu betreiben. Sie entwickelt gemeinsam mit Partnern immer neue Strategien und Wege, um Stoffkreisläufe zu schließen und auf diesem Weg, Rohstoffe über das Recycling in den Stoffkreislauf zurückzuführen.

    Anfang November veranstaltete die Buhck GmbH & Co. KG in Wiershop eine Informationsveranstaltung zum Thema „Holzasche-Verwertung“. Diese richtete sich an Kraftwerksbetreiber und Landwirte aus dem norddeutschen Raum. Die Buhck GmbH & Co KG wurde durch Anneke Rasche (Betriebssteuerung der Biomasse in Wiershop) vertreten und informierte darüber, unter welchen Voraussetzungen Holzasche aus naturbelassenem Holz einer Verwertung zugeführt werden kann. Rund 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus unterschiedlichen Branchen und Tätigkeitsfeldern, u.a. der Landwirtschaft, der Bundesgütegemeinschaft Kompost (BGK), sowie der Bundesgütegemeinschaft Holzasche (BGH) und dem Kraftwerk  KWA Lohbrügge aus Hamburg, nahmen teil.

    Gestartet wurde mit einem gemeinsamen Frühstück, bei dem sich die Gelegenheit bot, einander kennen zu lernen und informell auszutauschen. Darauf folgten Vorträge von dem Geschäftsführer der BGH, Herrn Dr. Rainer Schrägle (Technologica GmbH in Rutesheim), Jens Stöver (Organisationsleiter Holzheizkraftwerk) und Anneke Rasche, die das Thema Holzascheverwertung sowohl von der rechtlichen als auch von der praktischen Seite beleuchteten.
    Abschließend ging es zu einem gemeinsamen Betriebsrundgang über die Kompostierungsanlage in Wiershop. Hier stellte Anneke Rasche den Teilnehmern der Informationsveranstaltung das neue Produkt der Buhck Gruppe, ein Düngemittel aus Kompost und Holzasche, vor.

    Das Produkt stieß bei den Anwesenden auf positive Resonanz und verspricht, in Zukunft einen wichtigen Baustein im Buhck’schen Produktportfolio einzunehmen.

    Haben Sie Fragen zu diesem Thema? Sprechen Sie uns gerne an!

    Zurück